Guten Abend! | Heute ist Freitag der 14. Dezember 2018 | Ein schönes erholsames dritttes Adventwochenende wünscht Ihnen Rechtsanwalt Bernd Wünsch.
Für die Vorbereitung auf Heiligabend stehen Ihnen noch 10 Tage zur Verfügung! | Winterzeit : 21:38:26 Uhr | gegenwärtige Temperatur in Ahrensfelde : 0 °C | Wetterbedingung : überwiegend bewölkt | Windgeschwindigkeit : 16.09 km/h | Sonnenaufgang : 08:08 Uhr | Sonnenuntergang : 15:54 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Neuigkeiten aus der Pressestelle des Bundesministerium der Justiz

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

 

Suche :


Titel:

Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena

Quellenangabe:

Bundesministerium der Justiz

Veröffentlichung am:

5. Dezember 2018 (Mittwoch)

Nachricht:

Die Wanderausstellung „Die Rosenburg – das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“ ist nun in der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu sehen. Gemeinsam mit dem Dekan der Universität, Prof. Dr. Walter Pauly, hat Staatssekretär Gerd Billen am 4. Dezember die Wanderausstellung dort eröffnet.

Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena Die Rosenburg

Sie ist Teil der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit des Ministeriums – diese lag lange Zeit im Schatten – vor einigen Jahren aber begann das BMJV damit, sie tiefer zu untersuchen und an die Öffentlichkeit zu bringen. 2012 setzte das Ministerium eine Unabhängige Wissenschaftliche Kommission ein, die den Umgang des Ministeriums mit seiner NS-Vergangenheit in den Anfangsjahren der Bundesrepublik erforschte. 2016 wurde der Abschlussbericht „Die Akte Rosenburg. Das Bundesministerium der Justiz und die NS-Zeit“ vorgestellt.

Doch die historischen Erkenntnisse sollten nicht nur zwischen zwei Buchdeckeln und auf rund 600 Seiten verschwinden, sondern alle erreichen – aus der „Akte Rosenburg“ wurde die Wanderausstellung „Die Rosenburg – Das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit“.

„Diese Studie ist für uns sehr wichtig. Aber wenn sie nur in einigen Zeitungsartikeln besprochen wird und dazu vielleicht einige Historikerinnen und Historiker die ganze Studie lesen, dann hätten wir zu wenig aus ihr gemacht. Das Ziel war und ist es deshalb, die gewonnen Erkenntnisse anschaulich zu vermitteln – in Gerichten, an Hochschulen und in der Öffentlichkeit.“
Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesminsiterium der Justiz und für Verbraucherschutz

Ein Neuanfang mit altem Personal

Die Wanderausstellung wurde so konzipiert, dass sie die zwei Seiten der Rosenburg deutlich zeigt: einerseits die Vorderseite, die helle Fassade – andererseits die Rückseite, die Schattenseite mit ihren dunklen Hintergründen.

An einer Stele der Ausstellung wird dieser Gegensatz von Hell und Dunkel, von Fassade und Hintergrund besonders deutlich – sie zeigt den Organisationsplan des Ministeriums aus dem Jahr 1957. Die Führungspositionen des Ministeriums, die Abteilungs- und Referatsleiterposten, sind allesamt mit glänzenden Juristen besetzt. Alle sind ausgewiesene Experten ihres Faches: Dreher, Tröndle, Lackner, Dallinger, Kleinknecht und viele mehr. Doch zu dieser glänzenden Fassade gehört auch eine dunkle Rückseite. 76 Prozent des Führungspersonals waren ehemalige NSDAP-Mitglieder, 20 Prozent gehörten vor 1945 der SA an.

Auf insgesamt 9 Stelen bringt die Ausstellung die Vergangenheit des Ministeriums sprichwörtlich ans Licht. Überdimensionale Bürolampen erleuchten die ehemals dunkle Seite und die Verstrickung in das NS-Unrecht. Mit Zeitzeugenberichten, Opfer- und Täterbiografien sowie beispielhaften Gesetzestexten arbeitet die Ausstellung die Vergangenheit auf.

Die Ausstellung ist vom 05.12.2018 bis 02.01.2019 im Campusgebäude der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu sehen, Carl-Zeiß-Straße 3, 07743 Jena. Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 6-22 Uhr



50 Jahre Auschwitz-Prozess
19. Dezember 2013 (Donnerstag)
Maas ernennt Parlamentarische Staatssekretäre
18. Dezember 2013 (Mittwoch)
Vorratsdatenspeicherung: Endlich über Sinn und Unsinn ehrlich nachdenken
12. Dezember 2013 (Donnerstag)
VW-Urteil schafft Klarheit
22. Oktober 2013 (Dienstag)
Max-Alsberg-Preis für Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger
18. Oktober 2013 (Freitag)
Weitere Entlastungen für den Mittelstand im Bereich des Bilanzrechts
20. September 2013 (Freitag)
„Bundesjustizministerium bringt erstmals einen effektiven Abmahndeckel ins Gesetzblatt“
20. September 2013 (Freitag)
Kodex-Kommission erhält neün Vorsitzenden " Das Deutsche Aktieninstitut e.V übernimmt Back-Office
17. September 2013 (Dienstag)
9/11- Sicherheitsarchitektur grundlegend überholen
10. September 2013 (Dienstag)
Regulierungspraxis in der Versicherungswirtschaft
4. September 2013 (Mittwoch)
 „Mach dich nicht nackig“ " Auszeichnung der Preisträger steht fest
29. August 2013 (Donnerstag)
Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“
28. August 2013 (Mittwoch)
Regierungskommission übergibt Bericht zur Sicherheitsgesetzgebung an Bundesjustizministerin Leuthheusser-Schnarrenberger und Bundesinnenminister Dr. Friedrich
28. August 2013 (Mittwoch)
Effektives Konzerninsolvenzrecht sichert wirtschaftliche Werte und Arbeitsplätze
28. August 2013 (Mittwoch)
Stärkung der Väterrechte durch neüs Umgangsrecht wird Realität
12. Juli 2013 (Freitag)
Treffen der Bundesjustizministerin im Rahmen des „Law " Made in Germany“
11. Juli 2013 (Donnerstag)
Schule ohne Rassismus " Schule mit Courage
8. Juli 2013 (Montag)
Weg frei für modernes Kostenrecht
5. Juli 2013 (Freitag)
Verbraucherschutz wird gestärkt: Künftig bessere Informationen beim Abschluss von Verträgen
5. Juli 2013 (Freitag)
Eine Alternative für die Freien Berufe " eine Lücke im System wird geschlossen
5. Juli 2013 (Freitag)
Patentnovellierungsgesetz endgültig verabschiedet
5. Juli 2013 (Freitag)
Durchbruch für den elektronischen Rechtsverkehr
5. Juli 2013 (Freitag)
Bundesrat billigt Gesetz zur Stärkung der Betreuungsbehörde
5. Juli 2013 (Freitag)
Ein Meilenstein für die Opfer sexualisierter Gewalt
28. Juni 2013 (Freitag)
Entlastung für den Mittelstand beschlossen
28. Juni 2013 (Freitag)
Digitale Nutzung verwaister und vergriffener Werke wird verbessert
28. Juni 2013 (Freitag)
Aktienrechtsnovelle führt Kontrolle der Vorstandsvergütung ein
28. Juni 2013 (Freitag)
Modernes Datenbankgrundbuch - Arbeit in den Grundbuchämtern wird effizienter
28. Juni 2013 (Freitag)
Maßnahmenpaket gegen unseriöse Geschäftspraktiken
27. Juni 2013 (Donnerstag)
Mehr Transparenz über Patientenrechte in Deutschland
26. Juni 2013 (Mittwoch)
Tag der Ehrenamtlichen im Bundesministerium der Justiz
26. Juni 2013 (Mittwoch)
Bundesjustizministerin ernennt Richter am Bundesgerichtshof
25. Juni 2013 (Dienstag)
Bundesjustizministerin ernennt Richter am Bundesgerichtshof
25. Juni 2013 (Dienstag)
Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für von der Hochwasserkatastrophe betroffene Unternehmen
24. Juni 2013 (Montag)
Einheitspatent im Fokus von Gesprächen mit der Bundesjustizministerin
18. Juni 2013 (Dienstag)
Press release: US Prism Scandal: 'Security Is Not an End in Itself'
12. Juni 2013 (Mittwoch)
„Die Rosenburg Das Bundesministerium der Justiz und die NS-Vergangenheit - eine Bestandsaufnahme“
10. Juni 2013 (Montag)
Bundesrat billigt Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Strafverfahren
7. Juni 2013 (Freitag)
Zweite Insolvenzrechtsreform passiert den Bundesrat
7. Juni 2013 (Freitag)
Gesetz zur Stärkung der Rechte leiblicher Väter passiert den Bundesrat
7. Juni 2013 (Freitag)
„Ein Durchbruch für die volle Gleichstellung“
6. Juni 2013 (Donnerstag)
Grundsatzreform der Sicherungsverwahrung tritt in Kraft
31. Mai 2013 (Freitag)
Etappensieg für das VW-Gesetz vor dem EuGH
21. Mai 2013 (Dienstag)
Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger reist nach Isräl und in die palästinensischen Gebiete
21. Mai 2013 (Dienstag)
Bundestag beschließt sozial ausgewogene Änderungen des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts
17. Mai 2013 (Freitag)
Bundestag verabschiedet modernes Kostenrecht
17. Mai 2013 (Freitag)
Neü und schnellere Wege zur Restschuldbefreiung " Stärkung der Gläubigerrechte
17. Mai 2013 (Freitag)
Neüs Sorgerecht tritt am 19. Mai 2013 in Kraft " wichtiger Schritt für Eltern und Kinder
16. Mai 2013 (Donnerstag)
Übergabe des Jahresberichts 2012 der Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter
15. Mai 2013 (Mittwoch)
Mehr Kontrolle für Manager
8. Mai 2013 (Mittwoch)
Gesetz zur Schlichtung im Luftverkehr passiert den Bundesrat
3. Mai 2013 (Freitag)
Geistiges Eigentum ist der Innovationsmotor der deutschen Wirtschaft
26. April 2013 (Freitag)
Umgangsrecht " Mehr Rechte für leibliche Väter im Interesse der Kinder
26. April 2013 (Freitag)
Pressemitteilug: Antiterrordatei - Bundesverfassungsgericht zieht klare Grenzen
24. April 2013 (Mittwoch)
Schlichtung und Mediation " Erfahrungsaustausch im Bundesministerium der Justiz
19. April 2013 (Freitag)
Modernes und bürgerfreundliches Verfahren bei Antragstellung für Führungszeugnisse
17. April 2013 (Mittwoch)
Entlastung für den Mittelstand
17. April 2013 (Mittwoch)
Bürokratieabbau bei der Rechnungslegung und Transparenz im Rohstoffsektor
11. April 2013 (Donnerstag)
Kabinett - Gesetzentwurf zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke, Zweitverwertungsrecht für Wissenschaftler
10. April 2013 (Mittwoch)
Ab 1. Juli 2013 höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen
8. April 2013 (Montag)
Weg frei für Schlichtung im Luftverkehr
21. März 2013 (Donnerstag)
Reformen des Insolvenzrechts in der 17. Legislaturperiode sind große Erfolge einer konseqünten Wirtschaftspolitik
14. März 2013 (Donnerstag)
Bundesregierung beschließt Maßnahmenpaket gegen unseriöse Geschäftspraktiken
13. März 2013 (Mittwoch)
EU-Kommission stärkt Verbraucherschutz bei den Fluggastrechten
13. März 2013 (Mittwoch)
Durchbruch für die Opfer sexualisierter Gewalt
13. März 2013 (Mittwoch)
Reform stärkt Betreuungsbehörde
6. März 2013 (Mittwoch)
Freie Inhalte auf den Seiten des Bundesjustizministeriums
5. März 2013 (Dienstag)
Mehr Kostenhilfe für Verfahren in Straßburg
28. Februar 2013 (Donnerstag)
Bundesregierung geht weiterhin unnachgiebig gegen sexüllen Kindesmissbrauch vor
20. Februar 2013 (Mittwoch)
Startschuss für das neü Europäische Patentgericht " 24 EU-Staaten zeichnen Übereinkommen in Brüssel
19. Februar 2013 (Dienstag)
Bundeskabinett macht Weg für EU-Patentgericht frei
6. Februar 2013 (Mittwoch)
Safer Internet Day: Keine Klarnamenpflicht " Netz nicht unter Generalverdacht stellen
5. Februar 2013 (Dienstag)
Bundesrat billigt Reform des Seehandelsrechts
4. Februar 2013 (Montag)
Bundesrat billigt Reform des Seehandelsrechts
4. Februar 2013 (Montag)
Rechte für leibliche Väter beim Umgangsrecht werden gestärkt
1. Februar 2013 (Freitag)
Stärkerer Schutz bedürftiger Ehegatten nach Scheidung von Altehen
1. Februar 2013 (Freitag)
Zwangsbehandlung - Ausnahmeregelegung für Notsituationen
1. Februar 2013 (Freitag)
Patientenrechtegesetz passiert den Bundesrat
1. Februar 2013 (Freitag)
Mietrechtsänderungsgesetz passiert den Bundesrat
1. Februar 2013 (Freitag)
Neüs Sorgerecht nimmt gesellschaftlichen Wandel auf
31. Januar 2013 (Donnerstag)
Bundestag berät über Reform der Prozesskostenhilfe
31. Januar 2013 (Donnerstag)
Europa braucht ein faires und gleiches Datenschutzniveau
28. Januar 2013 (Montag)
Auftaktveranstaltung der Regierungskommission „Sicherheitsgesetzgebung“ am 28. Januar 2013
28. Januar 2013 (Montag)
Presseeinladung: Konstituierende Sitzung der Regierungskommission zur Überprüfung der Sicherheitsgesetzgebung in Deutschland
23. Januar 2013 (Mittwoch)
BMJ startet Kreativwettbewerb für Studierende „Mach dich nicht nackig - wirb für deine Grundrechte!“
15. Januar 2013 (Dienstag)
NPD-Verbot kann Rechtsextremismus nicht bekämpfen
10. Januar 2013 (Donnerstag)

Besucherzähler: 122401
Besucher-Online: 49

zurück zur Hauptseite


© 2006-2018 Rechtsanwalt Bernd Wünsch