Guten Tag! | Heute ist Dienstag der 11. Dezember 2018 | Winterzeit : 15:42:56 Uhr | gegenwärtige Temperatur in Ahrensfelde : 3 ¬įC | Wetterbedingung : Regen | Windgeschwindigkeit : 30.58 km/h | Sonnenaufgang : 08:05 Uhr | Sonnenuntergang : 15:54 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Neuigkeiten aus der Pressestelle des Bundesministerium der Justiz

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

 

Suche :


Titel:

Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena

Quellenangabe:

Bundesministerium der Justiz

Veröffentlichung am:

5. Dezember 2018 (Mittwoch)

Nachricht:

Die Wanderausstellung ‚€ěDie Rosenburg ‚€ď das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit‚€ú ist nun in der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu sehen. Gemeinsam mit dem Dekan der Universität, Prof. Dr. Walter Pauly, hat Staatssekretär Gerd Billen am 4. Dezember die Wanderausstellung dort eröffnet.

Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena Die Rosenburg

Sie ist Teil der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit des Ministeriums ‚€ď diese lag lange Zeit im Schatten ‚€ď vor einigen Jahren aber begann das BMJV damit, sie tiefer zu untersuchen und an die √Ėffentlichkeit zu bringen. 2012 setzte das Ministerium eine Unabhängige Wissenschaftliche Kommission ein, die den Umgang des Ministeriums mit seiner NS-Vergangenheit in den Anfangsjahren der Bundesrepublik erforschte. 2016 wurde der Abschlussbericht ‚€ěDie Akte Rosenburg. Das Bundesministerium der Justiz und die NS-Zeit‚€ú vorgestellt.

Doch die historischen Erkenntnisse sollten nicht nur zwischen zwei Buchdeckeln und auf rund 600 Seiten verschwinden, sondern alle erreichen ‚€ď aus der ‚€ěAkte Rosenburg‚€ú wurde die Wanderausstellung ‚€ěDie Rosenburg ‚€ď Das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit‚€ú.

‚€ěDiese Studie ist für uns sehr wichtig. Aber wenn sie nur in einigen Zeitungsartikeln besprochen wird und dazu vielleicht einige Historikerinnen und Historiker die ganze Studie lesen, dann hätten wir zu wenig aus ihr gemacht. Das Ziel war und ist es deshalb, die gewonnen Erkenntnisse anschaulich zu vermitteln ‚€ď in Gerichten, an Hochschulen und in der √Ėffentlichkeit.‚€ú
Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesminsiterium der Justiz und für Verbraucherschutz

Ein Neuanfang mit altem Personal

Die Wanderausstellung wurde so konzipiert, dass sie die zwei Seiten der Rosenburg deutlich zeigt: einerseits die Vorderseite, die helle Fassade ‚€ď andererseits die Rückseite, die Schattenseite mit ihren dunklen Hintergründen.

An einer Stele der Ausstellung wird dieser Gegensatz von Hell und Dunkel, von Fassade und Hintergrund besonders deutlich ‚€ď sie zeigt den Organisationsplan des Ministeriums aus dem Jahr 1957. Die Führungspositionen des Ministeriums, die Abteilungs- und Referatsleiterposten, sind allesamt mit glänzenden Juristen besetzt. Alle sind ausgewiesene Experten ihres Faches: Dreher, Tröndle, Lackner, Dallinger, Kleinknecht und viele mehr. Doch zu dieser glänzenden Fassade gehört auch eine dunkle Rückseite. 76 Prozent des Führungspersonals waren ehemalige NSDAP-Mitglieder, 20 Prozent gehörten vor 1945 der SA an.

Auf insgesamt 9 Stelen bringt die Ausstellung die Vergangenheit des Ministeriums sprichwörtlich ans Licht. Überdimensionale Bürolampen erleuchten die ehemals dunkle Seite und die Verstrickung in das NS-Unrecht. Mit Zeitzeugenberichten, Opfer- und Täterbiografien sowie beispielhaften Gesetzestexten arbeitet die Ausstellung die Vergangenheit auf.

Die Ausstellung ist vom 05.12.2018 bis 02.01.2019 im Campusgebäude der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu sehen, Carl-ZeiŖ-StraŖe 3, 07743 Jena. √Ėffnungszeiten Montag bis Freitag: 6-22 Uhr



Mit wegweisenden Reformen in das neü Jahr
30. Dezember 2010 (Donnerstag)
Sicherungsverwahrung: Weg frei für rechtsstaatliche Neuordnung
17. Dezember 2010 (Freitag)
Transparente Verhaltensregeln stärken Vertraün in den Standort Deutschland
16. Dezember 2010 (Donnerstag)
Unterhaltsansprüche europaweit durchsetzen
15. Dezember 2010 (Mittwoch)
Runder Tisch Heimerziehung zieht die richtigen Schlüsse
13. Dezember 2010 (Montag)
EU-Ministerrat berät über verstärkte Zusammenarbeit bei EU-Patent
10. Dezember 2010 (Freitag)
Runder Tisch: Eigeninteresse der Institutionen darf nicht im Vordergrund stehen
8. Dezember 2010 (Mittwoch)
Scheidungen binationaler Paare vereinfacht
3. Dezember 2010 (Freitag)
Sicherungsverwahrung: Breite Unterstützung für Neuordnung
2. Dezember 2010 (Donnerstag)
Runder Tisch "Sexüller Kindesmissbrauch" legt Zwischenbericht vor
1. Dezember 2010 (Mittwoch)
Mehr Verbraucherschutz beim Widerruf von Fernabsatzverträgen
30. November 2010 (Dienstag)
Gewalt gegen Fraün gemeinsam bekämpfen
25. November 2010 (Donnerstag)
Verbesserter Rechtsschutz im Zivilprozess
24. November 2010 (Mittwoch)
Deutsch-Chinesischer Rechtsstaatsdialog: Neüs Drei-Jahres-Programm unterzeichnet
16. November 2010 (Dienstag)
Stiftung zur Gleichstellung Homosexüller wird Realität
12. November 2010 (Freitag)
Verbesserter Schutz beim Timesharing-Urlaub
30. Oktober 2010 (Sonnabend)
Internetabzocke wirksam bekämpfen
29. Oktober 2010 (Freitag)
Gesetz zur europaweiten Vollstreckung von Geldstrafen und Geldbußen tritt in Kraft
27. Oktober 2010 (Mittwoch)
Schlichtungsstelle für Flugpassagiere wird Realität
26. Oktober 2010 (Dienstag)
Minister Westerwelle und Leutheusser-Schnarrenberger eröffnen Ausstellung zum Europäischen Menschenrechtsschutz
26. Oktober 2010 (Dienstag)
Bundeskabinett beschließt Reform der Sicherungsverwahrung
20. Oktober 2010 (Mittwoch)
Besserer Schutz von Polizisten: Gesamtkonzept erforderlich
13. Oktober 2010 (Mittwoch)
Runder Tisch gegen Kindesmissbrauch berät Ergebnisse der Arbeitsgruppen
30. September 2010 (Donnerstag)
Presseeinladung Runder Tisch
28. September 2010 (Dienstag)
Schärferes Vorgehen gegen Internetfallen
23. September 2010 (Donnerstag)
Terminplanung des Runden Tisches bis zum Jahresende steht
21. September 2010 (Dienstag)
"Bürgerrechte in Europa stärken"
6. September 2010 (Montag)
Leitlinien der katholischen Kirche: Richtige Lehren aus bisherigen Schwächen ziehen
31. August 2010 (Dienstag)
Restrukturierungsgesetz: Bundesregierung zieht die richtigen Lehren aus der Finanzmarktkrise
25. August 2010 (Mittwoch)
Restrukturierungsgesetz als Alternative zur Enteignung
25. August 2010 (Mittwoch)
Justizministerin stärkt Freiheit der Presse
25. August 2010 (Mittwoch)
Elterliche Sorge: Schon vor der Reform mehr Rechte für ledige Väter
19. August 2010 (Donnerstag)
Überlange Prozesse: Mehr Rechtsschutz mit Entschädigungslösung
18. August 2010 (Mittwoch)
Erbschaftssteür: Bundesverfassungsgericht bestätigt Bemühen der Bundesregierung
17. August 2010 (Dienstag)
Sicherungsverwahrung: Mehrheit der Länder unterstützt die Bundesjustizministerin
6. August 2010 (Freitag)
Elterliche Sorge: Bundesverfassungsgericht bestärkt Reformüberlegungen
3. August 2010 (Dienstag)
Sicherungsverwahrung: Justizministerin sorgt für einheitliche Rechtsprechung
29. Juli 2010 (Donnerstag)
Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden - Ausnahmen im Erbrecht beseitigen
21. Juli 2010 (Mittwoch)
EU-weite Mindeststandards im Strafverfahren: Weiterer Schritt zur Stärkung der Bürgerrechte
20. Juli 2010 (Dienstag)
Mediation stärken für mehr gemeinsame Konfliktlösungen
19. Juli 2010 (Montag)
UN-Kinderrechtskonvention: Rücknahme des Vorbehalts rechtswirksam
15. Juli 2010 (Donnerstag)
Runder Tisch: BMJ legt Eckpunkte zur Einschaltung der Strafverfolgungsbehörden vor
14. Juli 2010 (Mittwoch)
Kabinett beschließt Änderung des Umwandlungsrechts
7. Juli 2010 (Mittwoch)
Wirksamer und unbürokratischer Pfändungsschutz durch neüs P-Konto
29. Juni 2010 (Dienstag)
Sterbehilfe: BGH schafft Rechtssicherheit
25. Juni 2010 (Freitag)
Maßnahmenbündel im Bereich Sicherungsverwahrung beschlossen
23. Juni 2010 (Mittwoch)
Leutheusser-Schnarrenberger: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden
18. Juni 2010 (Freitag)
"Die DDR war ein Unrechtsstaat" Leutheusser-Schnarrenberger zum 17. Juni
17. Juni 2010 (Donnerstag)
Im Zentrum steht der Schutz der Autoren - Berliner Rede zum Urheberrecht
16. Juni 2010 (Mittwoch)
Die Not von Flüchtlingen nicht vergessen
15. Juni 2010 (Dienstag)
Im Zentrum steht der Schutz der Autoren Berliner Rede zum Urheberrecht
15. Juni 2010 (Dienstag)
Besserer Schutz vor Lockvogelangeboten
10. Juni 2010 (Donnerstag)
Neuordnung der Sicherungsverwahrung
9. Juni 2010 (Mittwoch)
Bundesjustizministerin: Weg frei für einheitliche Spielregeln bei grenzüberschreitenden Scheidungen
4. Juni 2010 (Freitag)
Leutheusser-Schnarrenberger: Gleichstellung von Lebenspartnern schreitet voran
20. Mai 2010 (Donnerstag)
Leutheusser-Schnarrenberger: "Keine strafbewehrte Anzeigenpflicht"
20. Mai 2010 (Donnerstag)
Justizministerin: Europaweit mehr Verbraucherschutz beim Timesharing-Urlaub
19. Mai 2010 (Mittwoch)
EGMR-Entscheidung: Keinen Alarmismus und differenzierte Debatte
11. Mai 2010 (Dienstag)
Bundesverfassungsgerichtsentscheidung: Eilrechtsentscheidung ebnet den Weg für Griechenlandhilfe
11. Mai 2010 (Dienstag)
21 neü Bundesrichter gewählt
6. Mai 2010 (Donnerstag)
Bundesjustizministerin: Großer Tag für die Kinderrechte
3. Mai 2010 (Montag)
Bundesjustizministerin: Verbesserter Kinderschutz mit erweitertem Führungszeugnis
30. April 2010 (Freitag)
Rede zum Tag des geistigen Eigentums auf dem Kongress des Bundesverbandes der Deutschen Industrie 2010
26. April 2010 (Montag)
Nächste Wahl von Bundesrichterinnen und Bundesrichtern
22. April 2010 (Donnerstag)
Bundesjustizministerin: Aufhebung von mehr als 80 Gesetzen und Verordnungen
21. April 2010 (Mittwoch)
Rechte bei Flugausfällen aufgrund von Vulkanasche
21. April 2010 (Mittwoch)
Gemeinsame Erklärung des Bundesministeriums der Justiz und der Deutschen Bischofskonferenz anlässlich des Gesprächs am 15. April 2010
15. April 2010 (Donnerstag)
Leutheusser-Schnarrenberger: Mehr Rechtsschutz bei überlangen Prozessen
8. April 2010 (Donnerstag)
Versorgungsausgleichskasse geht heute an den Start
1. April 2010 (Donnerstag)
Justizministerin: Mehr Vertraünsschutz für Anwalt und Mandant
31. März 2010 (Mittwoch)
Eckpunkte zur Bankenrestrukturierung
31. März 2010 (Mittwoch)
Runder Tisch der Bundesregierung: Wichtiges Signal an die Opfer
24. März 2010 (Mittwoch)
Justizministerin: Mehr Rechtssicherheit bei Darlehensverträgen
24. März 2010 (Mittwoch)
Treffen mit Erzbischof Zollitsch am 15. April in Berlin
15. März 2010 (Montag)
Bundesjustizministerin: Mittelstand fördern durch Bilanzerleichterungen
10. März 2010 (Mittwoch)
Bundesjustizministerin: Gegenseitiges Lernen zur Bewältigung der Finanzkrise
10. März 2010 (Mittwoch)
Bundesjustizministerin: Sicherungsverwahrung erfordert Fingerspitzengefühl
9. März 2010 (Dienstag)
Herausragender Tag für Grundrechte und Datenschutz
2. März 2010 (Dienstag)
Neür Präsident des Europäischen Patentamts in München gewählt
1. März 2010 (Montag)
Bundesjustizministerin zu der SWIFT-Entscheidung des Europäischen Parlamentes
11. Februar 2010 (Donnerstag)
Justizministerin: Pilotprojekt für europäisches Familienrecht
4. Februar 2010 (Donnerstag)
Bundesjustizministerin: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden
22. Januar 2010 (Freitag)
Justizministerin: Initialzündung für Angleichungen im Familienrecht
13. Januar 2010 (Mittwoch)
Justizministerin: Vormund darf Kind nicht nur aus Akten kennen
8. Januar 2010 (Freitag)

Besucherzähler: 122155
Besucher-Online: 72

zurück zur Hauptseite


© 2006-2018 Rechtsanwalt Bernd Wünsch