Guten Tag! | Heute ist Donnerstag der 23. Mai 2024 | Sommerzeit : 14:02:01 Uhr | gegenwärtige Temperatur in N/A : 0 ┬░C | Wetterbedingung : | Windgeschwindigkeit : 0 km/h | Sonnenaufgang : 04:55 Uhr | Sonnenuntergang : 21:10 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

 

Suche :

Titel:

Die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat mit heute veröffentlichtem Beschluss eine Verfassungsbeschwerde bezogen auf die Verwendung geschlechtergerechter Sprache in Sparkassenvordrucken und -formularen nicht zur Entscheidung angenommen.

Aktenzeichen:

1. Juli 2020 | Verfassungsbeschwerde gerichtet auf geschlechtergerechte Sprache

Quellenangabe:

Bundesverfassungsgericht

Veröffentlichung am:

1. Juli 2020 (Mittwoch)

Nachricht:



Für das Jahr 2024 liegen noch keine Datensätze vor!

Besucherzähler: 520601
Besucher-Online: 21

zurück zur Hauptseite


© 2006-2024 Rechtsanwalt Bernd Wünsch